Die Oö. Landespflege- und Betreuungszentren

Das Land Oberösterreich betreibt für Menschen mit Beeinträchtigungen vier Oö.Landespflege- und Betreuungszentren. Deren Aufgabe ist die optimale Betreuung psychisch Kranker und geistig Beeinträchtigter, welche auf Grund ihrer psychischen Befindlichkeit den Alltag nicht alleine bewältigen können und eine geschützte Umgebung benötigen.

Die Zentren

In einem familiären Umfeld soll es den Bewohnerinnen und Bewohnern ermöglicht werden, ein selbstbestimmtes und weitgehend normales Leben zu führen.

Aufnahme

Die Anträge für die Aufnahme von psychisch erkrankten bzw. beeinträchtigten Personen sind an die jeweilige Bezirkshauptmannschaft bzw. Magistrat zu richten.

Sozialerfahrung

Für Interessierte gibt es die Möglichkeit, soziale Erfahrung als Zivildiener, zur Berufsorientierung in Pflege und Erziehung oder als Praktikant zu sammeln.

Rechtsträger

Die vier Landespflege- und Betreuungszentren Christkindl, Schloss Cumberland, Schloss Gschwendt und Schloss Haus stehen in der Rechtsträgerschaft des Landes Oberösterreich.