Icon Menü

Sinnesgruppe

Diese Gruppe ist ein wichtiger Bestandteil unseres Angebots der Tagesstruktur. Die speziell für die Bewohnerinnen und Bewohner ins Leben gerufen wurde, die nicht mehr in den Werkstätten arbeiten können und nicht mehr fähig sind, sich aktiv in ein Gruppengeschehen einzubringen.

Ein Bewohner greift in eine Kiste mit getrockneten Bohnen
Quelle: LPBZ Schloss Gschwendt

 

Die Sinnesgruppe ist für Bewohnerinnen und Bewohner

  • die nicht oder eingeschränkt verbal kommunizieren
  • die in der Kontaktfähigkeit eingeschränkt sind
  • die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind
  • die eine speziell für sie abgestimmte Betreuung / Begleitung benötigen

Es soll ihnen ermöglicht werden, aus dem Wohngruppenalltag auszusteigen und eine Abwechslung zum Wohngruppenleben ermöglichen.

 

Inhalte

  • Basale Sensibilisierung
  • Ansprechen aller Sinne
  • Anbieten von unterschiedlichen Materialien
  • Erweiterung des Erlebensradius
  • Beziehungsarbeit/ -aufbau; spezifische Bedürfnisse wahrzunehmen und darauf aufzubauen
  • Aktivieren und Mobilisieren
  • Entspannungsmöglichkeiten finden (Massagen, Musik)
  • Ressourcen-orientiertes Arbeiten
  • Biographiearbeit
  • Erleben einer Gruppengemeinschaft
  •  Unterstütze Kommunikation

 

Ziele

  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Förderung der eigenen Ausdruckmöglichkeiten
  • Förderung der Selbständigkeit
  • Die eigene Sinneswahrnehmung fördern
  • Aufbau und Erweiterung der Kontaktfähigkeit
  • Abbau von Stereotypen
  • Strukturieren des Tages

Jeder Mensch hat Bedürfnisse, man muss sich nur die Zeit nehmen, ihn wahrzunehmen und zuzuhören.

 

Sinnesgruppe findet statt:

Montag bis Donnerstag
von 9:00 bis 11:00 Uhr