Icon Menü

Bewegung und Massage

Seit 1997 werden im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus Massage und Bewegungsübungen praktiziert.

Massagen dienen zur Förderung der Durchblutung bei Bettlägrigen sowie der Linderung und Erleichterung bei Schmerzen und Verspannungen und allgemein zur Steigerung des Wohlbefindens. Wir verwenden dafür natürliche Öle, wie Johanniskrautöl, Leinöl oder Sesamöl gemischt mit aromatischen Düften. Diese wirken entspannend und beruhigend bei Einsamkeit, Trauer, Verlassenheit und Depression.

 

Ballspiele und Bewegungsübungen dienen der Verbesserung der Haltung, der Atmung, der Körperwahrnehmung, der Gemeinschaft und der Lebensfreude. Die Bewohnerinnen und Bewohner können an ihren persönlichen Fähigkeiten teilhaben. Wichtig ist: Anspruch auf Perfektion darf nicht gestellt werden.

 

Sich spüren und Teil der Gemeinschaft zu sein führt zu mehr Lebensfreude und Harmonie!

Im Sommer 1998 wurde ein Heimtrainer angekauft. Für viele Bewohnerinnen und Bewohner ist das Radeln zur willkommenen Abwechslung geworden. Vor allem kann jeder selbst etwas für sich tun.

 

Neu dazugekommen ist im Jänner 2001 ein Ergotrainer für Rollstuhlfahrer, was auch Rollstuhlfahrern die Möglichkeit bietet, sich mehr zu bewegen.